Reboarder Auto Kindersitze – 5x sicherer

Reboarder Auto Kindersitze - Besafe iZi Kid i-SizeMit der seit 2013 in Kraft getretenen neuen europäischen Verordnung für Autositze (Prüfnorm i-Size) werden sich die Reboarder Auto Kindersitze vermutlich weiter auf dem Markt etablieren. Reboarder Auto Kindersitze ermöglichen Kindern bis zu vier Jahren nämlich das 5x sicherere rückwärtsgerichtete Fahren, das die neue Prüfnorm jetzt immerhin bis zu einem Alter von 15 Monaten vorschreibt.

Reboarder Auto Kindersitze

In seinem ausführlichen Faktencheck (zu Reboarder Auto Kindersitze) kommt der renommierte Kieler vor Ort und Online Fachhändler Baby-Garage zu dem Fazit, dass die wenigen tatsächlichen Nachteile eines Reboarders durch seine unschlagbaren Vorteile in Sachen Sicherheit weit überwogen werden, weshalb ihre Nutzung nur empfohlen werden kann. Daher gehört die Baby-Garage zu den ersten Fachhändlern in Deutschland, die Reboarder ins Sortiment aufgenommen haben. Eine zeitintensive und kostenlose Beratung vor und nach dem Kauf zu Fragen von Sicherheit und Komfort – daran mangelt es andernorts meistens – gehört schon immer zum Service der Baby-Garage.

i-Size Regelung und Reboard Sitze

i-size logoAbgesehen von der Selbstverständlichkeit, dass alle i-Size-zertifizierten Fahrzeugtypen mit i-Size Kindersitzen in der Zukunft kompatibel sein sollen, zeichnet sich die neue Prüfnorm durch vier Vorgaben aus: erstens werden nicht mehr nur Frontal-Aufprall-Tests sondern auch Seiten-Aufprall-Tests in die Sicherheitsauswertung einbezogen. Zweitens werden die unterschiedlichen Kindersitz-Gruppen nicht mehr nach Gewicht, sondern nach Körpergröße in cm klassifiziert, um dem Verbraucher die Wahl des wirklich passenden Sitzes für sein Kind zu erleichtern. Drittens fördert die Prüfnorm i-Size Isofix-Systeme und schreibt viertens die zwingende Nutzung von rückwärst gerichteten Sitzen (Reboarder Auto Kindersitze) bis zu einem Alter von 15 Monaten vor.

Vorteile der Reboard Sitze

axkid Duofix ReboarderAls Reboarder Auto Kindersitze bezeichnet man rückwärts gerichtete Sitze der Gruppen 1 und 1+ (9-18kg bzw. 9-25kg). Bei einem Frontalaufprall, der häufigsten Unfallart, die gleichzeitig die schwerwiegendsten Verletzungen zur Folge hat, wird das Kind in den Reboard-Kindersitz gepresst und die Kräfte verteilen sich über die gesamte Rückenfläche. Der Kopf wird durch den Sitz gehalten. Bei einem Seitenaufprall wird das Kind durch die häufig gleichzeitig auftretenden Verzögerungskräfte ebenfalls in den Reboarder gedrückt, womit der Seitenaufprallschutz des Sitzes zum Einsatz kommen kann. Bei der seltensten Form schwerer Unfälle, der Heckkollision, ist das Kind ebenfalls gut geschützt, da es weiter vom Heck entfernt sitzt und es damit eine größere Knautschzone gibt. Das macht die rückwärtsgerichtete Fahrt 5 x sicherer als die vorwärtsgerichtete.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 7.0/10 (3 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Reboarder Auto Kindersitze - 5x sicherer, 7.0 out of 10 based on 3 ratings

8 Trackbacks

  • […] Reboard Kindersitze gewährleisten ein längeres rückwärtsgerichtetes Fahren, das 5x sicherer ist als das vorwärts gerichtete. Die Sicherheitsvorteile von Reboardern liegen auf der Hand: Bei einem Frontalaufprall, der häufigsten Unfallart, die gleichzeitig die schwerwiegendsten Verletzungen zur Folge hat, wird das Kind in den Reboard- Kindersitz gepresst und die Kräfte verteilen sich über die gesamte Rückenfläche. Der Kopf wird durch den Sitz gehalten. Bei einer Seitenkollision wird das Kind, durch die häufig gleichzeitig auftretenden Verzögerungskräfte, ebenfalls in den Reboarder gedrückt und der Seitenaufprallschutz des Sitzes kann funktionieren. Bei der seltensten Form schwerer Unfälle, der Heckkollision, ist das Kind auch gut geschützt, da es weiter vom Heck entfernt sitzt und es damit eine größere Knautschzone gibt. So hofft die Baby-Garage mit ihrem Angebot, zur weiteren Verbreitung von Reboardern in Deutschland beizutragen. […]

  • […] Reboard Kindersitze gewährleisten ein längeres rückwärtsgerichtetes Fahren, das 5x sicherer ist als das vorwärts gerichtete. Die Sicherheitsvorteile von Reboardern liegen auf der Hand: Bei einem Frontalaufprall, der häufigsten Unfallart, die gleichzeitig die schwerwiegendsten Verletzungen zur Folge hat, wird das Kind in den Reboard- Kindersitz gepresst und die Kräfte verteilen sich über die gesamte Rückenfläche. Der Kopf wird durch den Sitz gehalten. Bei einer Seitenkollision wird das Kind, durch die häufig gleichzeitig auftretenden Verzögerungskräfte, ebenfalls in den Reboarder gedrückt und der Seitenaufprallschutz des Sitzes kann funktionieren. Bei der seltensten Form schwerer Unfälle, der Heckkollision, ist das Kind auch gut geschützt, da es weiter vom Heck entfernt sitzt und es damit eine größere Knautschzone gibt. So hofft die Baby-Garage mit ihrem Angebot, zur weiteren Verbreitung von Reboardern in Deutschland beizutragen. […]

  • […] Reboard Kindersitze gewährleisten ein längeres rückwärtsgerichtetes Fahren, das 5x sicherer ist als das vorwärts gerichtete. Die Sicherheitsvorteile von Reboardern liegen auf der Hand: Bei einem Frontalaufprall, der häufigsten Unfallart, die gleichzeitig die schwerwiegendsten Verletzungen zur Folge hat, wird das Kind in den Reboard- Kindersitz gepresst und die Kräfte verteilen sich über die gesamte Rückenfläche. Der Kopf wird durch den Sitz gehalten. Bei einer Seitenkollision wird das Kind, durch die häufig gleichzeitig auftretenden Verzögerungskräfte, ebenfalls in den Reboarder gedrückt und der Seitenaufprallschutz des Sitzes kann funktionieren. Bei der seltensten Form schwerer Unfälle, der Heckkollision, ist das Kind auch gut geschützt, da es weiter vom Heck entfernt sitzt und es damit eine größere Knautschzone gibt. So hofft die Baby-Garage mit ihrem Angebot, zur weiteren Verbreitung von Reboardern in Deutschland beizutragen. Bildquelle:kein externes Copyright […]

  • […] Reboard Kindersitze gewährleisten ein längeres rückwärtsgerichtetes Fahren, das 5x sicherer ist als das vorwärts gerichtete. Die Sicherheitsvorteile von Reboardern liegen auf der Hand: Bei einem Frontalaufprall, der häufigsten Unfallart, die gleichzeitig die schwerwiegendsten Verletzungen zur Folge hat, wird das Kind in den Reboard- Kindersitz gepresst und die Kräfte verteilen sich über die gesamte Rückenfläche. Der Kopf wird durch den Sitz gehalten. Bei einer Seitenkollision wird das Kind, durch die häufig gleichzeitig auftretenden Verzögerungskräfte, ebenfalls in den Reboarder gedrückt und der Seitenaufprallschutz des Sitzes kann funktionieren. Bei der seltensten Form schwerer Unfälle, der Heckkollision, ist das Kind auch gut geschützt, da es weiter vom Heck entfernt sitzt und es damit eine größere Knautschzone gibt. So hofft die Baby-Garage mit ihrem Angebot, zur weiteren Verbreitung von Reboardern in Deutschland beizutragen. Bildquelle:kein externes Copyright […]

  • […] Reboard Kindersitze gewährleisten ein längeres rückwärtsgerichtetes Fahren, das 5x sicherer ist als das vorwärts gerichtete. Die Sicherheitsvorteile von Reboardern liegen auf der Hand: Bei einem Frontalaufprall, der häufigsten Unfallart, die gleichzeitig die schwerwiegendsten Verletzungen zur Folge hat, wird das Kind in den Reboard- Kindersitz gepresst und die Kräfte verteilen sich über die gesamte Rückenfläche. Der Kopf wird durch den Sitz gehalten. Bei einer Seitenkollision wird das Kind, durch die häufig gleichzeitig auftretenden Verzögerungskräfte, ebenfalls in den Reboarder gedrückt und der Seitenaufprallschutz des Sitzes kann funktionieren. Bei der seltensten Form schwerer Unfälle, der Heckkollision, ist das Kind auch gut geschützt, da es weiter vom Heck entfernt sitzt und es damit eine größere Knautschzone gibt. So hofft die Baby-Garage mit ihrem Angebot, zur weiteren Verbreitung von Reboardern in Deutschland beizutragen. Bildquelle:kein externes Copyright […]

  • […] Reboard Kindersitze gewährleisten ein längeres rückwärtsgerichtetes Fahren, das 5x sicherer ist als das vorwärts gerichtete. Die Sicherheitsvorteile von Reboardern liegen auf der Hand: Bei einem Frontalaufprall, der häufigsten Unfallart, die gleichzeitig die schwerwiegendsten Verletzungen zur Folge hat, wird das Kind in den Reboard- Kindersitz gepresst und die Kräfte verteilen sich über die gesamte Rückenfläche. Der Kopf wird durch den Sitz gehalten. Bei einer Seitenkollision wird das Kind, durch die häufig gleichzeitig auftretenden Verzögerungskräfte, ebenfalls in den Reboarder gedrückt und der Seitenaufprallschutz des Sitzes kann funktionieren. Bei der seltensten Form schwerer Unfälle, der Heckkollision, ist das Kind auch gut geschützt, da es weiter vom Heck entfernt sitzt und es damit eine größere Knautschzone gibt. So hofft die Baby-Garage mit ihrem Angebot, zur weiteren Verbreitung von Reboardern in Deutschland beizutragen. Bildquelle:kein externes Copyright […]

  • […] Reboard Kindersitze gewährleisten ein längeres rückwärtsgerichtetes Fahren, das 5x sicherer ist als das vorwärts gerichtete. Die Sicherheitsvorteile von Reboardern liegen auf der Hand: Bei einem Frontalaufprall, der häufigsten Unfallart, die gleichzeitig die schwerwiegendsten Verletzungen zur Folge hat, wird das Kind in den Reboard- Kindersitz gepresst und die Kräfte verteilen sich über die gesamte Rückenfläche. Der Kopf wird durch den Sitz gehalten. Bei einer Seitenkollision wird das Kind, durch die häufig gleichzeitig auftretenden Verzögerungskräfte, ebenfalls in den Reboarder gedrückt und der Seitenaufprallschutz des Sitzes kann funktionieren. Bei der seltensten Form schwerer Unfälle, der Heckkollision, ist das Kind auch gut geschützt, da es weiter vom Heck entfernt sitzt und es damit eine größere Knautschzone gibt. So hofft die Baby-Garage mit ihrem Angebot, zur weiteren Verbreitung von Reboardern in Deutschland beizutragen. Bildquelle:kein externes Copyright […]

  • […] Kindersitze (http://kindersitze.baby-garage.de/reboarder/2014/07/21/reboarder-auto-ki&#8230😉 gewährleisten ein längeres rückwärtsgerichtetes Fahren, das 5x sicherer ist […]

Kommentar verfassen

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.